Ganzheitliche Meridianmassage und 5 Elemente

 
Meridianmassage als Körperenergiearbeit
  • bringt Leichtigkeit, Freude und ein ganzheitliches Körpergefühl
  • macht wach und klar
  • bringt Mut und Selbstvertrauen
  • gibt Kraft, Aufrichtung und innere Weite
  • hilft Verantwortung im rechten Maß zu tragen
  • bringt eine tiefe Ruhe und Vertrauen
  • hilft sich anzupassen und loszulassen
  • macht Lust auf Bewegung und lädt ein, bei sich selbst zu Hause zu sein
  • bringt Zufriedenheit und stille Fröhlichkeit
  • regt den Geist an und hilft sich klar auszudrücken
  • lässt Visionen und Ideen entstehen
  • hilft klare Entscheidungen zu treffen

Meridiane sind Kanäle im Körper, in welchen das Qi, die Lebensenergie fließt. Verspannungen und Verklebungen in Muskeln, Bindegewebe und Faszien auf körperlicher Ebene, sowie emotionale Beschwerden behindern den harmonischen Fluss des Qi, es kommt zu Engstellen und Staus, aber auch zu Mangel und/oder Leere und damit zu Unwohlsein oder gar Krankheiten.

Ziel der Meridianmassage ist es, das Qi wieder zum Fließen zu bringen, den entsprechenden Funktionskreislauf des Meridians mit Lebensenergie zu versorgen und den Körper zu harmonisieren.


Das Meridiansystem wird in 12 Organmeridiane aufgeteilt. In der chinesischen Anschauung hat jedes Organ neben seiner körperlichen Funktion auch die Fähigkeit Emotionen zu erzeugen und den Denkstil zu beeinflussen.

Ein Meridian bezieht sich auf den gesamten Funktionskreislauf eines Organs. Dieser beinhaltet das Organ selbst, seine psychischen und physischen Einflüsse, den inneren und den äußeren Verlauf des Meridians und das zugeordnete Element.

Die Lehre der fünf Elemente hat in der Meridianmassage eine bedeutende Rolle. Diese Lehre unterscheidet die fünf Grundelemente Feuer, Erde, Metall, Wasser und Holz mit ihren zugeordneten Eigenschaften. Die fünf Elemente sind nicht statisch, sondern unterliegen der ständigen Wandlung. Sie streben nach fließendem Gleichgewicht und harmonischem Miteinander.